Close

Zwei Staaten-Lösung

Einer, vielleicht in diesem schmalen Streifen, für die Radikalen beider Seiten, die dürfen sich beballern, hetzen, Fallen stellen, Köpfe einschlagen.
Und ein Staat für die Friedfertigen, oder sagen wir Kooperationsfähigen. Ich hoffe, das sind mehr, weshalb sie auch den größeren Teil des vorhandenen Gebiets für sich bekommen. Dazu müssten allerdings auch die Friedfertigen noch viel lernen, aber es gibt ja schon allerlei Initiativen, die das einüben.
Und die von Wut und Fanatismus getriebenen Machos? Lernen womöglich auch voneinander, wenn die Ähnlichkeiten in der Radikalität und Vereinfachung aus der Nähe sichtbar werden, weil der Platz so eng ist.

PS: In den von der UN finanzierten Schulen beginnt die Jugend mit der Lektüre des Buchs von Amos Oz: How to cure a fanatic. In hebräisch, arabisch und englisch http://www.amos-oz.net/how-to-cure-a-fanatic/.

Schreibe einen Kommentar